Geld verdienen mit dem Anschauen von Videos

Hinweis:

Zur Zeit gibt es leider keinen Anbieter mehr bei dem Sie echtes Geld (keine Prämien) durch das Anschauen von Videos verdienen können. Bei dem Anbieter den wir im folgenden Artikel vorstellen können Sie durch das Angucken von Kinotrailern nur virtuelles Geld verdienen. Das können Sie dann wiederum in Prämien einlösen.

Falls Ihnen das zu wenig ist und Sie lieber echtes Geld verdienen wollen, empfehlen wir Ihnen sich das Video auf der Seite Trading für Anfänger anzugucken.

 

Prämien verdienen mit dem Angucken von Videos

geld-pcHeute möchte ich Ihnen eine sehr bequeme Möglichkeit vorstellen wie Sie Geld im Internet von jedem Ort der Welt, der über einen PC und Internetzugang verfügt, verdienen können. Und zwar mit dem Anschauen von Kinotrailern. Ja Sie haben richtig gehört! Es gibt einen Anbieter der Sie dafür bezahlt. Welcher Anbieter das ist und ob es sich wirklich lohnt erfahren Sie gleich.

Schauen sie gern fern? Falls „ja“ lassen Sie sich doch einfach dafür bezahlen. Eigentlich ist es doch nur fair, dass man Sie für Werbung entschädigt. Und Kinotrailer sind im Endeffekt nur Werbung. Genau auf diesem Hintergrund beruht diese Methode. Sie werden für das Angucken von Videos bezahlt. Bis zu 10 virtuelle Cents pro Trailer verspricht der Anbieter.

 

Wie funktioniert das System?

Es ist wirklich ganz einfach. Sie registrieren sich bei dem Anbieter und können sich danach aktuelle Kinotrailer anschauen. Zur Kontrolle werden Ihnen nach dem Spot Fragen gestellt. Je mehr Videos Sie anschauen und je mehr Fragen Sie richtig beantworten, desto mehr Geld verdienen Sie.

Der Anbieter von dem ich rede arbeitet mit Sponsoren und Werbekunden zusammen die dafür Geld bezahlen, dass ihr Video bekannt wird. Dafür schütten sie pro angeschautem Clip Geld aus.

 

Wie viel Geld kann ich mit dem Gucken von Clips verdienen?

Sie können bis zu 10 Cent pro Trailer-Video verdienen. Das Guthaben wird Ihrem virtuellem Konto direkt gutgeschrieben. Das gesammelte Guthaben können Sie dann am Ende des Monats gegen attraktive Prämien wie Kinotickets, DVDs oder Video-On-Demand Produkte eintauschen. Eine Auszahlung des virtuellen Geldes ist leider nicht möglich. Sollten Sie Interesse am Geld verdienen im Internet haben, so empfehlen wir Ihnen die Seite: Trading mit binären Optionen

 

Wie heißt der Anbieter?

Flimmer.de

Dieser Anbieter ist, so weit ich weiß, der Einzige im deutschsprachigen Raum der so etwas anbietet. Das dürfte mit der Tatsache zusammenhängen dass man eine hohe Anzahl an Sponsoren benötigt um so einen Dienst anbieten zu können.

Ich habe mich vor eine paar Wochen dort registriert und bis jetzt macht alles einen sehr seriösen und professionellen Eindruck.

 

Was muss ich tun?

  1. Registrieren Sie sich HIER. (Vollkommen kostenlos)
  2. Schauen Sie sich aktuelle Kinotrailer an.
  3. Beantworten Sie die Fragen am Ende des Videos.
  4. Für jedes Video erhalten Sie virtuelles Geld.
  5. Tauschen Sie Ihr Geld am Ende des Monats in Prämien ein.
  6. Weitere Fragen können Sie auf der Seite des Anbieters unter „FAQ“ nachlesen oder an den netten Support stellen.

Mein Fazit

Geld zu verdienen indem man sich Werbeclips anschaut ist durchaus eine lustige Angelegenheit. Wenn Sie also gerne Sports schauen und die Zeit finden sich täglich ein paar Minuten oder Stunden vor den Bildschirm zu setzen, ist das eine lohnende Freizeitbeschäftigung. Man sollte sich allerdings darüber bewusst sein, dass man lediglich Prämien verdienen kann. Derzeit gibt es keinen seriösen Anbieter, der echtes Geld auszahlt. Wir werden den Markt selbstverständlich weiter im Auge behalten und diesen Bericht ggf. updaten.

Wer jedoch echtes Geld verdienen möchte und keine Kinotickets, für den ist das definitiv der falsche Anbieter. Wir empfehlen hier einen Blick auf das Thema digitale Optionen.

 

1 Kommentar

  1. KlausZT

    Haha sowas gibt es? Ist ja geil :-D Werd ich gleich mal abchecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*