«

»

Apr 07

Leadbetrug

Beim Leadbetrug simuliert ihr bei eurem Werbepartner künstlich generierte Useranmeldungen. Dieser bezahlt euch in der Annahme es seien reale Personen eine Provision.

Wie genau dieser funktioniert seht ihr im „Schwarzen Buch des Internets“ unter dem Kapitel „Leadbetrug„.

Binäre Optionen traden

Rechtlicher Hinweis: Leadbetrug ist strafbar und nicht zur Nachahmung empfohlen.

Es gibt  verschiedene Programme um auf der Anmeldeseite eures Werbepartners künstlich, nicht existierende Personen, mit Fakedaten anzumelden und ihm so reale Anmeldungen zu suggerieren. Zum Beispiel:

Eine andere Möglichkeit wäre es diese künstlichen Leads mithilfe eines PHP-Scriptes zu generieren.

Weitere Programme/FirefoxAddons die für ein solches Szenario benötigt werden:

  • Mozilla Firefox = Ohne dem geht nichts
  • Tor = Um mit verschiedenen IP-Adressen auf die Website eures Werbepartner zuzugreifen
  • Torbutton (FirefoxAddon) = Um Tor in eurem Firefox-Browser zu aktivieren. (Beim Tor-download bereits dabei. Wenn nicht unter Firefox-Addons suchen und nachinstallieren.)
  • Default User Agent (FirefoxAddon) = Um mit verschiedenen Betriebssystemen und Browsern auf die Website eures Werbepartners zuzugreifen.
  • Better Privacy (FirefoxAddon) = Um die Trackingcookies zu löschen

Diese Tools, in der richtigen Kombination angewandt, ergeben einen mächtigen Leadsimulator.

Schreibe einen Kommentar